Wasserfall
Norwegen,  Reisen

Norwegens Wasserfälle

Norwegens Wasserfälle

Auf dem Weg Richtung Süden

Tvindefossen Wasserfall

Aus rund 120 Metern Höhe stürzt sich der Tvindefossen über Kaskaden in die Tiefe. Ein imposanter Anblick.

Der erste Wasserfall auf dem Weg nach Süden ist der Tvindefossen-Wasserfall.
Der erste Wasserfall auf dem Weg nach Süden ist der Tvindefossen-Wasserfall.

Skjervsfossen

Der Wasserfall Skjervsfossen liegt an der alten Hauptstraße, ein Abstecher der heutigen Straße Rv 13 zwischen Granvin und Voss. Skjervsfossen besteht aus zwei Wasserfällen direkt nebeneinander.

Entlang am Hardangerfjorden

Steinsdalsfossen

Der Steinsdalsfossen hat zwar nur Fallhöhe von 50 m, aber man kann auf der Rückseite des Wasserfalls entlanggehen, ohne nass zu werden. Er liegt an der Norwegischen Landschaftsroute Hardanger.

Låtefoss

Der Zwillingswasserfall Låtefoss mit einer Fallhöhe von 165 m ist von der Straße RV 13 leicht zu erreichen.

Langfoss

Der mit einer Höhe von 612 m fünfthöchste Wasserfall Norwegens befindet sich an der E134 im Åkrafjord.

Kyrping Camping in Etne am Åkrafjorden

Der Campingplatz hat einen kleinen Laden mit Waren des täglichen Bedarfs. Die Sanitärräume sind eher spartanisch. Angler sind herzlich willkommen. Die Anfahrt über eine kleine schmale Straße ist für Fahrzeuge mit Campinganhänger sicherlich abenteuerlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.