• Kroatien

    Trogir – Die Perle Dalmatiens

    Trogir Die Perle an der dalmatischen Küste Nachdem uns letzte Nacht der Bora fast das Zelt weggerissen hat, geben wir unser Zeltleben auf und wechseln in eine feste Behausung. Bis diese jedoch bezugsfertig ist, nutzen wir die Zeit, um Trogir einen Besuch abzustatten. Die erste Herausforderung stellt sich bei der Parkplatzsuche. Trogirs Preise für einen Ruheplatz für das geliebte Auto sind sportlich. Und freie Plätze rar. Aber wir haben Glück und finden in der hintersten Ecke ein Plätzchen. Das Sightseeing kann losgehen. Die Altstadt Trogirs Altstadt erreichen wir über eine schöne Bogenbrücke. Vorher müssen wir uns jedoch durch den Touristen-Nippes-Markt kämpfen. Und was macht der gute Tourist? Er kauft sich…

  • Kroatien,  Reisen

    Bale-Valle

    Bale-Valle Ein Traum im Sonnenuntergang Nur 5 km von unserem Campingplatz Mon Perin entfernt, thront auf einem Hügel zwischen Olivenhainen und Weingärten die steinerne Stadt Bale-Valle. Die untergehende Sonne taucht die engen, gepflasterten Straßen in ein goldenes Licht. Es ist schon fast Zeit zum Abendessen und die wenigen Besucher sitzen schon in den Restaurants der kleinen steinernen Stadt. Wir haben die Gassen und Plätze fast für uns allein. Letzte Handwerker räumen ihr Werkzeug zusammen und freuen sich auf den Feierabend. Auf den Stufen vor den Häusern sitzen die Alten und werten quer über die Straße den Tag aus. Die Touristen sind verschwunden (bis auf uns) und sie haben ihre Stadt…

  • Kroatien,  Reisen

    Künstlerstädtchen Groznjan

    Groznjan Idyllisches Künstlerstädtchen in Zentralistrien Abenteuerliche Anfahrt aus Richtung Motovun Von Motovun aus fahren wir weiter Richtung Groznjan, eine kleine Künstlerstadt in Zentralistrien. Unser Plan wird jedoch durch die Sperrung der Hauptstraße erschwert. Die Alternativstrecke führt über einen kleinen, staubigen, holprigen Feldweg. Allein auf diesem mit dem Auto ist schon ein Erlebnis, mit Gegenverkehr wird es abenteuerlich und sehr staubig. Aber eine Alternative bedeutet 50 km Umweg. Da müssen wir und unser Auto nun durch. Zum Schluss haben sich beachtliche Staubberge auf unserem Auto aufgetürmt und der Dreck ist in alle Ritzen des Wagens gezogen. Glücklicherweise gibt es auf unserem Campingplatz Mon Perin in Bale eine Autowaschanlage und das deutsche…

  • Kroatien,  Reisen

    Motovun

    Motovun Ein istrisches mittelalterliches Städtchen im Landesinneren Zwischenstop in Pazin Heute geht’s nach Motovun. Dafür fahren wir von unserem Campingplatz in Bale etwa 44 km durch dichtes istrisches „Buschland“. Einen Zwischenstop legen wir in Pazin ein. Dort soll der Fluss ähnlich wie in Dantes Inferno gurgelnd in einem Höllenschlund verschwinden. Voraussetzung dafür wäre etwas Regen und dadurch Wasser im Fluss gewesen. Leider schlängelte sich nur ein dünnes Rinnsal durch die Schlucht und der Höllenschlund war nicht zu finden. Dafür konnten wir todesmutige Touristen beobachten, die sich an der Zipline ins Tal stürzten. Auf gehts zur Erkundung Motovuns In Motovun angekommen ergatterten wir einen Parkplatz gleich unterhalb der Stadt. Wir schnappten…

  • Kroatien,  Reisen

    Rovinj

    Rovinj – Die Perle Istriens Endlich ist es soweit. Nach einer langen Anreise über Österreich und Slowenien sind wir gestern in Kroatien angekommen und wurden von azurblauem Wasser und wärmenden Sonnenstrahlen begrüßt. Das Zelt steht, angebadet haben wir, es kann also los gehen mit der Erkundung von Kroatien. Auf unserer ersten Etappe wollen wir Istrien im Nordwesten Kroatiens erkunden. Der Reiseführer schrieb von der Ähnlichkeit zur Toskana (wir sind verliebt) und empfiehlt als Perle Istriens die Stadt Rovinj. Rovinj Rovonj liegt an der Westküste Istriens und war eigentlich mal eine Insel, die jedoch 1763 mit dem Festland verbunden wurde. Gut, dann brauchen wir kein Boot. Wir parken etwas außerhalb der…

  • Lindesnes fyr
    Norwegen,  Reisen

    Auf dem Weg zum Leuchtturm Lindesnes

    Von den Jæren bis zum Leuchtturm Lindesnes Vom Meer über die Berge  und wieder zum Meer Unser letzte Tag unserer Norwegenrundreise ist angebrochen. Vom Preikestolen fahren wir die Norwegische Landschaftsroute Jæren hinunter Richtung Kristiansand. Von dort bringt uns die Fähre morgen nach Dänemark und dann geht’s weiter nach Hause. Landschaftsroute Jæren Jetzt aber erst einmal zum heutigen Tag. Die Landschaftsroute Jæren verläuft zwischen Ogna und Bore ist 41 km lang. Sie besticht vor allem durch ihre Nähe zum Meer. Leider macht uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung, jedenfalls was die Aussicht betrifft. Aber auch im Regen und Sturm verliert das Meer nichts von seiner Faszination. Orrestranda Aus diesem…

  • Albern un Winkwitz
    Norwegen,  Reisen,  Wandern

    Preikestolen

    Preikestolen Übernachtung Übernachtet haben wir zwei Tage bei Wathne Camping in Tau. Und weil es den ganzen vorigen Tag geregnet hat und die Zeltwiesen durchgeweicht waren, mieteten wir uns einen Wohnwagen. Was für ein Comfort. Der Campingplatz liegt etwa eine halbe Fahrstunde vom Parkplatz zum Preikestolen entfernt, ideal als Übernachtungsort für unsere Wanderung. Wanderung Der offizielle Weg zum Preikestolen startet an der Preikestolen fjellstue. Dort findet man auch den geeigneten Platz für sein Fahrzeug. Die aktuellen Preise 2017 waren 200 NOK für Autos und Wohnmobile, 500 NOK für Busse und 150 NOK für Motorräder. Auf dem Parkplatz befindet sich auch ein großes Sanitärgebaude, letzte Chance vorm Aufstieg. 11:11 geht es…

  • Wasserfall
    Norwegen,  Reisen

    Norwegens Wasserfälle

    Norwegens Wasserfälle Auf dem Weg Richtung Süden Tvindefossen Wasserfall Aus rund 120 Metern Höhe stürzt sich der Tvindefossen über Kaskaden in die Tiefe. Ein imposanter Anblick. Skjervsfossen Der Wasserfall Skjervsfossen liegt an der alten Hauptstraße, ein Abstecher der heutigen Straße Rv 13 zwischen Granvin und Voss. Skjervsfossen besteht aus zwei Wasserfällen direkt nebeneinander. Entlang am Hardangerfjorden Steinsdalsfossen Der Steinsdalsfossen hat zwar nur Fallhöhe von 50 m, aber man kann auf der Rückseite des Wasserfalls entlanggehen, ohne nass zu werden. Er liegt an der Norwegischen Landschaftsroute Hardanger. Låtefoss Der Zwillingswasserfall Låtefoss mit einer Fallhöhe von 165 m ist von der Straße RV 13 leicht zu erreichen. Langfoss Der mit einer Höhe…

  • Geiranger Fjord
    Norwegen,  Reisen

    Geirangerfjord

    Geirangerfjord Der bekannteste Fjord Norwegens Der bekannteste Fjord Norwegens liegt etwa 200 km (Luftlinie) nordöstlich von Bergen. Zwischen Mai und Oktober befahren fast 200 Kreuzfahrtschiffe den etwa 15 km langen und zwischen 0,6 und 1,3 km breiten Fjord. Eine ganze Menge, und doch haben wir bei unserem dreitägigen Aufenthalt in Geiranger nicht ein Kreuzfahrtschiff zu Gesicht bekommen. Gezeltet haben wir im Geirangerfjorden Feriesenter, etwa 15 Gehminuten nordwestlich vom Ort Geiranger und direkt in erster Reihe am Fjord. Dort befindet sich auch ein Hotel. Leider gab es keinen Fußweg zum Ort, so wurde der Ausflug nach Geiranger zu einem echten Abenteuer. In der Saison mit einer garantiert viel größeren Besucherzahl ist…