Albern un Winkwitz
Norwegen,  Reisen,  Wandern

Preikestolen

Preikestolen

Übernachtung

Übernachtet haben wir zwei Tage bei Wathne Camping in Tau. Und weil es den ganzen vorigen Tag geregnet hat und die Zeltwiesen durchgeweicht waren, mieteten wir uns einen Wohnwagen. Was für ein Comfort.

Der Campingplatz liegt etwa eine halbe Fahrstunde vom Parkplatz zum Preikestolen entfernt, ideal als Übernachtungsort für unsere Wanderung.

Wanderung

Der offizielle Weg zum Preikestolen startet an der Preikestolen fjellstue. Dort findet man auch den geeigneten Platz für sein Fahrzeug. Die aktuellen Preise 2017 waren 200 NOK für Autos und Wohnmobile, 500 NOK für Busse und 150 NOK für Motorräder. Auf dem Parkplatz befindet sich auch ein großes Sanitärgebaude, letzte Chance vorm Aufstieg.

11:11 geht es los. Durch eine Unterführung kommt man zum Wanderweg. Dieser geht erst mal einen breiten Weg bergauf, dann auf einem Holzsteig durch eine morastige Ebene, dann auf schmalen Pfaden durch die Steine weiter bergauf. Die ersten Wanderer kommen uns schon wieder entgegen. Stellenweise müssen wir stehen bleiben, um den Gegenverkehr vorbei zu lassen.

Auf dem Preikestolen

13:30 – Der Preikestolen taucht in unserem Blickfeld auf und mit ihm viele andere Wanderer. Richtige Schlangen bilden sich, um für das perfekte Foto am Rande der Plattform mit Blick auf den Lysefjord anzustehen. Eine große Gruppe brasilianischer Besucher sorgen für Unterhalten und Gesängen und lauten Johlen. Wir haben uns zwar nicht für „DAS“ Foto angestellt, aber unsere Beine auch über den Rand ins 800 m tiefe Nichts gehangen.

Kurz vor 17 Uhr sind wir glücklich und geschafft wieder zurück am Auto. Ein wundervoller Tag mit viel Sonnenschein, blauem Himmel, vielen Menschen und aufregenden Wegen geht zu Ende.

Wer in Norwegen ist und noch gut zu Fuß ist, darf sich dieses Highlight nicht entgehen lassen. Und auch mit Höhenangst ist der Weg und die Aussicht am Preikestolen machbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.