Die beeindruckende gotische Klosterruine Abbazia San Galgano
Italien

Abbazia San Galgano und Chianti

Tag 12 unserer Toscana-Rundreise

Die Klosterruine Abbazia San Galgano

Etwa 35 km südwestlich von Siena ruht die Klosterruine Abbazia San Galgano in der toskanischen Landschaft. Von dem beeindruckenden gotischen Bauwerk stehen nur noch die Außenmauern. Das Dach stürzte ein, als 1550 der damalige Prior wegen Geldmangels den Bleimantel entfernen ließ. Ein vom Blitz getroffener einstürzender Glockenturm riss 1783 das ungeschützte Dach mit sich. Seit dieser Zeit haben Sonne, Wind und Regen ungehinderten Zugang zum 70 Meter langen Sakralbau.

Das Auto ließen wir einfach am Wegesrand stehen. Wegen des ungemütlichen Wetters waren nicht viele Besucher vor Ort und daher Platz genug. Ein kurzer Fußweg, und wir stehen vor den heiligen Mauern. Wind und peitschender Regen ließen die Besichtigung jedoch nur kurz ausfallen. Es macht einfach keinen Spaß, wenn beim Bewundern des imposanten Bauwerkes der kalte Regen den Nacken herunter rinnt. Pitschnass kamen wir kurze Zeit später wieder an unserem Auto an.

Dann ging es weiter Richtung Florenz. Dabei kamen wir noch einmal an Siena und unserem Hotel mit dem bis jetzt besten Frühstück auf unserer Reise „La Loggia“ in Quercecrossa vorbei.

Eine Fahrt durchs Weingebiet Chianti

Einen kleinen Umweg nahmen wir in Kauf, um einen Abstecher in das Chianti zu machen und dabei vielleicht auch noch auf die eine oder andere Flasche Wein zu treffen. Das klappte und vervollständigte unsere Sammelbox.

Gegen Abend kamen wir in unserem neuen Hotel Europa in Signa, einem Vorort von Florenz, an. Das Hotel befindet sich in der Nähe des grauen, tristen und lauten Bahnhofs. Der Vorteil, dieser liegt praktisch gleich vor der Tür und für 2,50 € pro Personen können wir morgen früh ganz entspannt nach Florenz fahren. Leider meldet der Wetterbericht Dauerregen. Wir sind gespannt auf Morgen, denn dann geht es endlich nach Florenz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.